Birkendorf

(Skarbona)
 Titelbild

Aktuelles Kreis Crossen/Oder
mit den drei Städten Crossen Bobersberg Sommerfeld
    - - - - - - - - - - - Dörfer Heimatstube Heimatblatt Literatur Fam-Forschung Kontakt Impressum



Birkendorf Birkendorf liegt ca. 20 km nordwestlich von unserer Kreisstadt Crossen/Oder.

Von Frankfurt/Oder kommend, erreicht man Birkendorf, indem man am Baronenberg von der Reichsstraße 5, die von Frankfurt/Oder über Crossen weiter in Richtung Schlesien verläuft, nach rechts auf eine Chaussee abzweigt, die nach Messow(Maszewo) führt.
Nach 3 km wird auf dieser Chaussee Birkendorf erreicht.

⇐    Birkendorf - Kriegerdenkmal

Birkendorf - das war die Stille, in der auch in den 1930er Jahren noch Menschen wohnten, die niemals mit der Eisenbahn gefahren waren, bei denen man fern von der Hast der Zeit noch ein geruhsames Plauderstündchen halten konnte.
Vor dem 2. Weltkrieg übten allein aus dem kleinen Birkendorf 21 Männer den Schifferberuf aus.
Birkendorf trug seinen Namen zu recht eigentlich nur bis zur Inflationszcit. Bis dahin war die breite lange Dorfstraße auf beiden Seiten von herrlichen, starken Birken eingesäumt. Später wurden diese leider abgeholzt. Das war für viele Besucher eine arge Enttäuschung.
Birkendorf hatte bei der letzten Volkszählung im Jahre 1939     203 Einwohner   und gehörte zum Amtsbezirk Kurtschow.

Doppl.Klick für Großformat
  Achtung!

Birkendorf war ein stilles Dorf. Ansichtskarten von Birkendorf sind uns unbekannt.
Kann es sein, dass überhaupt keine Ansichtskarten von Birkendorf existieren?
Wir konnten bisher auch keine schriftlichen Ausarbeitungen (Einwohnerverzeichnisse usw.) finden.

Deshalb haben wir eine große Bitte an die Besucher dieser Web-Seite: Sollte jemand in Besitz von irgendwelchen Dokumenten von Birkendorf sein, so lassen Sie uns das zukommen.
Bitte, horchen Sie sich um!      Melden Sie sich im Ja-Falle bei uns!



  • zur Geschichte des Ortes

In der Klassifikation 1718/19 wird Birkendorf noch nicht erwähnt. Es existierte zur damaligen Zeit noch nicht.

    Das ist sogar richtig, da Birkendorf erst nach Mitte des 18. Jahrhunderts von einem Rittmeister v. Troschke gegründet wurde. Die Erbtochter von den Löbens aus Kurtschow heiratete den Rittmeister, der dann später die aus 24 Stellen bestehende Kolonie Birkendorf gründete.

Im Bratring 1806 wird Birkendorf wie folgt erwähnt:
Birkendorf Birkendorf war im Jahre 1806 ein Vorwerk - zu Kurtschow gehörig.
und hatte 1806:  10 Anlieger


In der “Topografischen Übersicht des Reg.Bez. Frankfurt/Oder” aus dem Jahre1840 erscheint:
  ♦ Birkendorf: hatte im Jahre 1840      29 Wohngebäude und 198 Einwohner.
  ♦ Birkendorf: war nach Kurtschow eingepfarrt .

Für das Jahr 1852 werden genannt: Birkendorf = Dorf mit ebenfalls 198 Einwohner      zu Kurtschow gehörig



  • Birkendorf - Probleme bei der Flurbereinigung

Gewissermaßen die erste Flurbereinigung erlebten die Bauern der Gegend, als sie nach dem Kriege von 1806/07 die Leibeigenschaft verloren. Doch die amtliche Verteilung des Landes, das bis dahin dem Gutsherren gehört hatte, war anscheinend in den 1920er Jahren immer noch nicht abgeschlossen. So dauerte ein Streit zwischen der Gutsherrschaft und der Gemeinde Birkendorf lange an.
Die Herrschaft beanspruchte nicht nur die für sie grundbuchamtlich eingetragenen Grundstücke, sondern auch alles das Land, das nicht erfaßt war. Wegen der Dorfauen in Kurtschow und Birkendorf gab es deshalb immer wieder Reibereien.

Als Birkendorf um 1925 seinen Friedhof einzäunte, wurde festgestellt, daß dieser bis dahin nie vermessen und versteint worden war. Einen rechten Schreck bekam damals auch die Familie Sch. eingejagt, die gleich nach dem 1. Weltkrieg eine Scheune erbaute. Bei einer späteren Vermessung von Gutsländereien stellte man fest, daß das Gebäude zum Teil auf einem Stück "Niemannsland" stand. Jahrelang ging auch dieser Streit hin und her. Er wurde meines Wisens nie ganz bereinigt, aber auch nicht vor Gericht ausgetragen.



  • Birkendorf - Häuserverzeichnis

Doppl.Klick für Großformat des Meßtischblatt Der Ortsplan von Birkendorf (rechts) wurde von unserem Landsmann

E. Städter

aus den Gedächtnis skizziert.

Mai 1995
Doppl.Klick für Großformat des Ortsplans
Meßtischblatt     Birkendorf - Ortsplan

  Änd 03.01.2017
homeHome ZurückZurück